Corporate Design

StiftsMuseum Xanten

Ziel der Arbeit war, ein die Außenwirkung des Museums bestimmendes, nachhaltiges und einprägsames Design zu entwickeln. Die Architektur des Gebäudes und der geschichtliche Hintergrund der Exponate des Museums, aber auch der Standort Xanten und die Geschichte dieser Stadt gaben den Denkanstoß für die Konzeption der kombinierten Wort-Bild-Marke. Das „X” der Bildmarke wird aus vier Elementen unterschiedlicher Zeitepochen gebildet: einer römischen Kapitalis, einer humanistischen Minuskel, einer klassizistischen Antiqua (die stellvertretend für die Zeit der Römer bis zur Säkularisation steht) und einer serifenlosen Linear-Antiqua (stellvertretend für die Gegenwart). Dies unterstreicht die Konzeption „der Verbindung von Tradition und Geschichte” und betont die verschiedenen Bereiche, wie das Museum, das Archiv und die Bibliothek, die durch das Signet transparent werden.

Zusätzlich sind aus den vier Elementen des Signets ornamentale Muster entworfen worden, die für verschiedene Merchandising-Produkte eingesetzt werden und die Homogenität von Schrift, Farbe und Form des Erscheinungsbilds im Zusammenklang mit dem Museum betonen.



Logoentwicklung, kombinierte Wort-Bild-Marke
Corporate Design
Gestaltung sämtlicher Kommunikationsmittel
Eröffnungskampagne
Pressematerial
Screendesign
Merchandising-Produkte
Ausstellungsgrafik
Leit- und Orientierungssystem

Logo
Logoherleitung
Ornament
Flyer
Flyer
Flyer
Ornament
Ausstellung
Ausstellung
Ausstellung
Ornament
Merchandiseprodukte
Merchandisingprodukte
goldener Balken
Buch
Buchseiten
Webseitengestaltung
roter Balken
Lagepläne
grauer Balken
Plakate und Wegweiser
Leit- und Orientierungssystem
Leit- und Orientierungssystem
Leit- und Orientierungssystem
Leit- und Orientierungssystem


Diese Projekte könnten Sie auch interessieren: